Michael Emanuel Bauer

Foto: Carina Müllner

 

upcoming dates:

10.2.2020, Brainf*ck für Flöte und Klavier (UA) / Studio für Neue Musik München

22.3.2020, The Samizdat für Akkordeonensemble (UA) / Neues Museum Nürnberg

19.5.2020, Orpheus. Ohne Angst Musiktheater nach Christoph Willibald Gluck von Natascha Kalmbach, Ulrike Schumann und Michael Emanuel Bauer / Theater Heidelberg

Oktober 2020, Maria. Eine Trilogie (AT), Regie: Miriam Tscholl / Musik: Michael Emanuel Bauer / Staatsschauspiel Dresden

Januar 2021, Unterm Rad…nicht nach dem gleichnamigen Roman von Hermann Hesse, regie: Miriam Tscholl / Musik: Michael Emanuel Bauer / Schauspielhaus Graz

geboren 1974, studierte und promovierte in Musikwissenschaft in München und in Graz. Er besuchte Kompositionskurse bei Karlheinz Stockhausen, Dieter Schnebel und Bernhard Lang und nahm an den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik teil. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Fassbinder-Komponisten Peer Raben (u.a. bei 2046 von Wong Kar-Wai). Michael Emanuel Bauer ist Träger des Leonhard-und-Ida-Wolf-Gedächtnispreises für Musik der Landeshauptstadt München. born 1974, studied and received his doctorate in musicology in Munich and Graz. He attended composition courses with Karlheinz Stockhausen, Dieter Schnebel and Bernhard Lang and took part in the Darmstadt Summer Course for New Music. He has worked with the Fassbinder composer Peer Raben for many years (including 2046 by Wong Kar-Wai). Michael Emanuel Bauer has been awarded the Leonhard and Ida Wolf Memorial Prize for Music by the City of Munich.

Er arbeitete u.a. auf den Wiener Festwochen, am Deutschen Theater Berlin, am Bayerischen Staatsschauspiel, am Staatsschauspiel Dresden sowie u.a. mit den Regisseuren Nurkan Erpulat, Ulrich Rasche, Matthias Rebstock und Miriam Tscholl. 2012 wurde das Musiktheater making of auf der Münchener Biennale uraufgeführt. Er ist u. a. Lehrbeauftragter für Theater und Komposition am Lehrstuhl für Theaterwissenschaft der Universität Bayreuth. He has worked at the Wiener Festwochen, at the Deutsches Theater Berlin, at the Bayerisches Staatsschauspiel, at the Staatsschauspiel Dresden and with directors such as Nurkan Erpulat, Ulrich Rasche, Matthias Rebstock and Miriam Tscholl. The music theatre making of was premiered at the Munich Biennale in 2012. He is a lecturer for theatre and composition at the Chair of Theatre Studies at the University of Bayreuth.

 

Mein prähistorisches Hirn (zusammen mit Hannes Strobl) My prehistoric brain (together with Hannes Strobl)

Theater Freiburg, 2010 Freiburg Theatre, 2010

Text & Regie: Andreas Liebmann / Bühne & Kostüme: Moritz Jüdes / Musik: Michael Emanuel Bauer, Johannes Strobl / Dramaturgie: Viola Hasselberg
Mit: Lena Drieschner, Johanna Eiworth, Jennifer Lorenz; Martin Weigel / Michael Emanuel Bauer (präpariertes Klavier), Johannes Strobl (Bass & E-Bass)

Text & direction: Andreas Liebmann / Stage & costumes: Moritz Jüdes / Music: Michael Emanuel Bauer, Johannes Strobl / Dramaturgy: Viola Hasselberg
With: Lena Drieschner, Johanna Eiworth, Jennifer Lorenz; Martin Weigel / Michael Emanuel Bauer (prepared piano), Johannes Strobl (bass & electric bass)